Zum Inhalt
TU Dort­mund

Lehrstuhl für Energiewandlung


Logo des Lehrstuhl Energiewandlung © TU Dort­mund

Der Lehrstuhl für Energiewandlung bearbeitet aktuelle The­men der Energie­wende und liefert Beiträge für zukünftige, hocheffiziente Applikationen. Im Fokus der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten stehen dabei die elektrischen Ma­schi­nen, Halb­lei­ter-Bauelemente und Leistungselektronik. Ein Schwer­punkt liegt in der Auslegung und Optimierung sowie der multiphysikalischen Be­rech­nung von elektrischen Ma­schi­nen. Ein weiterer Schwer­punkt ist die Er­for­schung des Potentials von Halb­lei­ter-Bauelementen, welches sich durch moderne Ma­te­ri­alien und Technologien ergibt. Das Bindeglied dieser Schwer­punkte ist die Ent­wick­lung kompakter und effizienter Leistungselektronik zur Ansteuerung und Leistungstransformation. Die Vereinigung dieser Kernkompetenzen er­mög­licht neue und attraktive Ansätze für An­wen­dungen vom Smartphone über die Elek­tro­mo­bi­li­tät bis hin zu Kraftwerksgeneratoren. Die For­schungs­the­men ergeben sich überwiegend aus den Aufgabenstellungen dieser Kernbereiche:

  • Auslegung und Design in der Elek­tro­mo­bi­li­tät
  • Strukturdynamik elektromechanischer Systeme
  • Cha­rak­te­ri­sie­rung und Modellierung Moderner Leistungshalbleiter
  • Schnellschaltende Leistungselektronik
  • Ansteuerverfahren für Halb­lei­ter und elektrische Ma­schi­nen
  • Zuverlässigkeit

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.